Sie sind hier: Lexikon  
 LEXIKON
Suchregister

BIPERIDEN
 

Wirkstoff: Biperiden

Markenname/n: Akineton

Wirkstoffklasse: Anticholinergikum, Antiparkinsonmittel

Angestrebte Wirkungen: Lindert Parkinson-Beschwerden wie Muskelkrämpfe und Steifigkeit, auch wenn diese als Nebenwirkung von antipsychotischen Medikamenten auftreten.

Bedeutsamste unerwünschte Wirkung: vegetative Störungen, erhöhtes Risiko für Delir.

Sexualität, Fruchtbarkeit, Verhütung: Keine pharmakologischen Auswirkungen bekannt.

Schwangerschaft, Stillzeit: Bisher keine Schädigung des Ungeborenen oder des gestillten Kindes bekannt geworden.

Übliche Dosierung: 2 bis 12 mg

Wechselwirkungen: Bei Einnahme von krampflösenden (= anticholinergen) Medikamenten Wirkungsverstärkung.

Regelmäßig überwachen: keine besondere Erfordernis.

Abhängigkeitsrisiko: ja.

Absetzen: Keine besonderen Absetzprobleme bekannt. Absetzen dringend erforderlich bei Spätdyskinesien, denn diese werden durch das Medikament verstärkt.

Wichtig: Bei Dauergebrauch negative Auswirkung auf Gedächtnis und andere kognitive Funktionen. Nur noch als vorübergehende Notlösung vertretbar!




Druckversion dieser Seite